Celebrating 20 Years of the SSPH

Die Schweizerische Gesellschaft für Pulmonale Hypertonie wurde 1998 in Bern von Pneumologen, Intensivmedizinern, Angiologen, Kardiologen, Pädiatern und Internisten gegründet. Das Expertengremium steht der Ärzteschaft und den Patienten als Referenzzentrum für dieses Fachgebiet zur Verfügung. Seit 20 Jahren versammelt die SGPH das Wissen rund um die Pulmonale Hypertonie in einem effizienten Netzwerk.


Die Gesellschaft hat folgende Ziele:

  • Information der Ärzteschaft und der Bevölkerung über die Pulmonale Hypertonie
  • Erarbeitung von aktuellen Richtlinien für Diagnostik und Therapie auf der Grundlage von evidenzbasierten Kriterien
  • Sammlung präziser epidemiologischer Daten für den Aufbau eines aktuellen Registers für diese Erkrankung in unserem Land
  • Förderung eines interaktiven Forums, das dem Austausch zwischen Ärzten und Patienten dienen soll
  • Organisation von wissenschaftlichen Begegnungen
  • Unterstützung der Forschung

Jubiläumsartikel "Die SGPH: Expertennetzwerk im Einsatz gegen pulmonale Hypertonie" (Schweiz Ärzteztg. 2018;99(49):1736-1737)