Klassifikation

Um eine einheitliche Sprache zu benutzen und körperliche Einschränkungen etwas genauer zu beschreiben benutzt man die Einteilung der World Health Organization, die sogenannte WHO-Klassifizierung.

Eine Einstufung in eine bestimmte Klasse bedeutet per Definition:

Klasse 1: Patientinnen und Patienten ohne jegliche Symptome. Normale körperliche Aktivität verursacht weder Müdigkeit, Atemnot, Brustschmerzen oder Schwindel.
   
Klasse 2: Patientinnen und Patienten ohne Symptome in Ruhe, aber mit Symptomen bei normaler körperlicher Aktivität.
   
Klasse 3: Patientinnen und Patienten ohne Symptome in Ruhe, aber mit Symptomen bereits bei leichter körperlicher Aktivität.
   
Klasse 4: Schon geringste Aktivitäten verursachen Symptome, und auch in Ruhe können Störungen auftreten. Zeichen des Rechtsherzversagens wie Ödeme und Aszites sind meistens vorhanden.